Neuausrichtung: Nicole Walter-Mundt wird Chefin der CDU-Fraktion im Kreistag Oberhavel

06.06.2019 | Oranienburg
Nicole Walter-Mundt ist erste Frau an der Spitze der CDU-Kreistagsfraktion, Foto: Andreas Herz
Nicole Walter-Mundt ist erste Frau an der Spitze der CDU-Kreistagsfraktion, Foto: Andreas Herz

Die CDU-Fraktion im Kreistag Oberhavel hat sich am Donnerstagabend konstituiert. Die Oranienburgerin Nicole Walter-Mundt wurde zur neuen Fraktionschefin gewählt. Sie übernimmt damit den Vorsitz von Frank Bommert, der nun als Fraktionsvize fungiert. Der Wechsel an der Spitze hatte sich in den vergangenen Tagen immer wieder angedeutet, nachdem Nicole Walter-Mundt mit einem persönlichen „Traumergebnis“ von 5.820 Stimmen aus den Kreistagswahlen am 26. Mai hervorgegangen ist.

Nicole Walter-Mundt sagt: „Ich möchte mich zunächst bei meinen Fraktionskolleginnen und -kollegen für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Die CDU ist im Kreistag gut und breit aufgestellt. Jetzt beginnt die inhaltliche Arbeit. Wir haben zahlreiche Projekte, die wir für Oberhavel voranbringen möchten. ÖPNV, Bildung, Sicherheit – hier werden wir ansetzen und dabei natürlich auch über den Tellerrand schauen. Für die Arbeit in den Ausschüssen und im Kreistag wünsche ich mir aber vor allem ein kollegiales und respektvolles Miteinander.“

Mit 18,9 Prozent und 11 Sitzen ist die CDU als stärkste Kraft bei der Kreistagswahl in Oberhavel hervorgegangen. Mit Nicole Walter-Mundt steht nun das erste Mal eine Frau an der Spitze der CDU-Kreistagsfraktion. Frank Bommert, Michael Heider und Olaf Bechert komplettieren den Fraktionsvorstand.

aktualisiert von Christian Howe, 06.06.2019, 22:10 Uhr